Christine & Joschka | Luftig leichte Sommerhochzeit auf der Ostalb

Die Hochzeit von Christine und Joschka war ein wahrgewordener Boho-Traum. Inmitten der üppigen Natur auf der Ostalb zauberten Christine und Joschka mit einem einzigartigen Dekokonzept und einem absoluten Traumkleid eine ganz andere Welt, die unsere Herzen höher schlagen ließ. Auch für künftige Bräute bietet sich ein wahres Inspirationsfeuerwerk. Also liebe Bridetobe's und natürlich auch alle anderen Leser: Viel Freude mit dieser Traumhochzeit!

Das Getting Ready von Christine fand in einem Wintergarten statt, in dem bereits beste Stimmung herrschte, als wir ankamen. Make Up-Artist und Stylistin Sabrina Hagenmüller zauberte ein dezentes, aber dennoch festliches Make Up und auch die Brautfrisur war ein lockerer Updo mit einem tollen Headpiece. Christines unglaublich schönes Brautkleid war ein Zweiteiler: Unter dem transparenten Rock des Hauptkleides, das aus feiner Spitze gefertigt war, trug die Braut für die kirchliche Trauung zunächst einen langen blickdichten Rock. Zum Brauttanz und zur Feier am Abend wählte sie einen kurzen Spitzenrock und konnte den Stil des Brautkleides so individuell anpassen. Das Brautkleid wurde mit Accessoires wie goldenen Armreifen, Ohrringen und einem goldenen Taillengürtel abgerundet.

Auch der Bräutigam Joschka war mit Hosenträgern, Manschettenknöpfen und einer coolen Holzfliege von BeWooden ein echter Hingucker und zeigte, dass auch die Accessoires des Bräutigams das Outfit prägen können.

Mit dem VW-Bus wurde Christine dann stilecht zum First Sight, dem ersten Sehen, gefahren. Nach diesem emotionalen Moment und dem Begutachten des baldigen Ehepartners wurde beim Brautpaarshooting gekuschelt und mit Rauchfackeln eine mystische Stimmung erzeugt.

Nach der kirchlichen Trauung wanderte die Hochzeitsgesellschaft zur Feierlocation und es gab so einiges zu bestaunen:

Das Brautpaar verwandelte die Halle durch ein tolles Boho-Dekorationskonzept in eine ganz andere Welt. Eine Konstruktion aus Birkenstämmen, meterlangen Stoffbahnen, Greenery-Kränzen und Lichterketten (jaaaaa, Lichterketten!:)) hüllten den oberen Teil der Halle komplett ein und schafften eine gemütliche und luftige Atmosphäre. Der Boden wurde mit vielen Perserteppichen ausgelegt, durch angemalte Paletten wurde ein Loungebereich mit alten Sofas, Kissen im Vintagestil, einem Makramee-Backdrop und vielen shabby-chic Vasen kreiert. Passend zum Stil der Papeterie waren alte Türen, Tore, lange Stoffbanner, Wegweiser und der Sitzplan in der gleichen Schrift gestaltet. (Unser Tipp: Erkundigt euch, welche Schriftart in eurer Papeterie verwendet wurde und paust diese ab, sodass in eurer Deko ein einheitlicher Stil entsteht.)

Über die Tische erstreckte sich eine lange Greenery-Girlande aus Eukalyptus, die durch goldene Kerzenständer aufgelockert wurde. Die Menükarten mit Büttenpapier und gerissenen Kanten waren mit der Leinenserviette und dem Namensanhänger zusammengebunden und mit einem Olivenzweig abgerundet.

Auch hier zeigte sich, dass eine stimmige Tischdekoration die Atmosphäre bei der Hochzeit maßgeblich bestimmt.

Die Stimmung der Feier hätte besser nicht sein können und nach einer Stärkung durch die Hochzeitstorte im Naked-Cake-Stil konnte zum Höhepunkt der abendlichen Feier der Hochzeitstanz unter einem Meer von LIchterketten bestaunt werden. Hach, es war einfach magisch!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

© 2018 FARBKLANG FOTOGRAFIE - ALLE RECHTE VORBEHALTEN.

Farbklang Fotografie Aalen: Eure Fotografen für Hochzeiten, Portraits und Paar-Shootings. Fotograf, Hochzeitsfotograf Aalen / Stuttgart / Ulm / München: Hochzeit, Portrait, Paar.

Hochzeitsfotograf Stuttgart | Hochzeitsfotograf München | Hochzeitsfotograf Allgäu und Bodensee